Wahlperiode 2016 - 2021

Am 6. März 2016 haben die Bürgerinnen und Bürger für nächsten Jahre bis 2021 die kommunalen Gremien neu gewählt. Das betrifft die Ortsbeiräte, die Stadtverordnetenversammlung sowie den Kreistag. Für jedes zu wählende Parlament erhielten sie einen Stimmzettel. Zu jeder Wahl standen so viele Stimmen zur Verfügung, wie das zu wählende Gremium Mitglieder hat.


Unsere Kandidaten für die Ortsbeiräte - hier: Ortsbeirat Altendorf

1. Hardy Griesel

Altendorf - Feinmechaniker - 57 Jahre

"Seit 18 Jahren bin ich Ortsvorsteher und bin stolz auf alles was wir in dieser Zeit gemeinsam für Altendorf bewegt haben. Ich möchte die angefangenen Projekt gerne bis zu ihrem Ende begleiten und mit aller Kraft weiter dafür arbeien, die Zukunft unseres Ortes zu gestalten, um den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein."

2. Carsten Eisele

Altendorf - Diplom-Ökonom - 40 Jahre

"Ich kandidiere erstmals für den Ortsbeirat. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen bin ich mir sicher, dass ich eine ganze Menge zur positiven Entwicklung unseres Dorfes beitragen kann. Vor allem müssen wir jungen Familien eine Zukunft in Altendorf ermöglichen."

3. Gabriele Griesel

Altendorf - Sekretärin - 54 Jahre

"Es sind die kleinen Dinge, die Großes bewirken und ein Dorf, wie Altendorf, mit Leben erfüllen und dafür mache ich mich stark."

4. Rolf Richardt

Altendorf - Agrartechniker - 45 Jahre

"Im Ortsbeirat arbeite ich nun schon längere Zeit mit. Wir sind ein tolles Team und haben gemeinsam bereits viel erreicht. Damit dies so bleibt, trete ich erneut an."

5. Michaela Viereckt

Altendorf - Fachlehrerin - 48 Jahre

"Auch wenn vieles nur mit dem Auto zu erreichen ist, kann ich mir kaum einen besseren Wohnort als Altendorf vorstellen. Hier gibt es noch eine super Dorfgemeinschaft. Diese zu erhalten muss unser aller Anliegen sein."

6. Ewald Soose

Altendorf - Schlosser - 63 Jahre

"Ich bin schon in Altendorf geboren und obwohl ich nun schon ziemlich lange kommunalpolitisch tätig bin, macht es mir immer noch sehr viel Spaß, mich mit anderen zusammen für die Entwicklung unseres Dorfes einzusetzen."


UNSERE KANDIDATEN FÜR DIE ORTSBEIRÄTE - HIER: ORTSBEIRAT ALTENSTÄDT

1. Markus Zuschlag

Altenstädt - Landwirt 42 Jahre

"Wer nicht bereit ist, für seine Überzeugungen in die Öffentlichkeit zu gehen, wird schwer Gehör finden für seine Anliegen. Gerade als ortsansässiger Landwirt möchte ich mich für die Entwicklung Altenstädts einsetzen!"

2. Stefan Lapp

Altenstädt - Techn. Angestellter - 39 Jahre

"Ich kandidiere erstmals für den Ortsbeirat. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen bin ich mir sicher, dass ich eine ganze Menge zur positiven Entwicklung unseres Dorfes beitragen kann. Vor allem die Vereinsförderung liegt mir besonders am Herzen."

3. Markus Schlutz

Altenstädt - Metallbaumeister - 44 Jahre

"Eine Dorfgemeinschaft lebt von ihrer Vielfalt. Das ist auch in Altenstädt so. Ich bin bereit, meinen Beitrag dazu zu leisten und möchte auch die Belange der Selbständigen in die Gremien der Kommunalpolitik einbringen."

4. Helmut Zuschlag

Altenstädt - Landwirt i.R. - 64 Jahre

"Ich kann auf eine langjährige kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken. Wenn Not am Mann ist, stehe ich bereit, um unsere jüngeren Kandidaten mit Rat und Tat zu unterstützen."


UNSERE KANDIDATEN FÜR DIE ORTSBEIRÄTE - HIER: ORTSBEIRAT ELBENBERG

1. Frank Gallinger

Elbenberg - Beamter - 53 Jahre

"Im Ortsbeirat arbeite ich nun schon längere Zeit mit. Wir haben gemeinsam über Parteigrenzen hinweg einiges erreicht. Damit dies so bleibt, trete ich erneut an."

2. Martin Christensen

Elbenberg - Landwirt - 26 Jahre

"Ich bin neu im Team der CDU-Kandidaten und bin mir sicher, dass gerade junge Leute sich verstärkt für Elbenberg einsetzen sollten. Nur wenn möglichst viele anpacken, wird unser Stadtteil auch in Zukunft lebenswert bleiben."

3. Christina Itter

Elbenberg - Bauzeichnerin - 36 Jahre

"Dank meines Ehemanns habe ich den Weg von Altenstädt nach Elbenberg gefunden. Kommunalpolitisch engagiere ich mich schon länger. Gerade als Mutter von drei Kindern ist für mich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf dem Dorf das zentrale Thema.

4. Peter Berninger

Elbenberg - Krankenpfleger - 55 Jahre

"Elbenberg hat eine vielfältige Dorfgemeinschaft. Wir schon bei meinem Einsatz bei der Anlegung des Roten Gartens möchte ich im Ortsbeirat auch künftig meinen Beitrag dazu leisten, damit dies so bleibt. Vor allem ist mir an einem guten Miteinander der verschiedenen Generationen in Elbenberg gelegen."

5. Alix von Buttlar

Elbenberg - Landwirtin und Projektleiterin - 51 Jahre

"Als Landwirtin bin ich meinem Zuhause tief verbunden. Mit grosser Freude habe ich meine drei Töchter hier aufwachsen sehen. Elbenberg liegt mir am Herzen und ich habe erfahren dürfen, dass die Arbeit im Ortsbeirat über alle Parteigrenzen hinweg sinnvoll und einfach gut ist. Mein Job als externe Projektleiterin für den Kultursommer Nordhessen erfüllt mich mit Freude. Wir organisieren Konzerte, Theater, Lesungen in den Dörfern und im tiefen dunklen Wald."

6. Johannes Knatz

Elbenberg - Kfz-Mechantroniker - 24 Jahre

"Im Ortsbeirat dürfte ich schon in den letzten fünf Jahren aktiv mitarbeiten. Mir liegt vor allem an einer guten Einbindung unserer Vereine, in denen ich mich selber gerne mit vollem Einsatz einbringe."


UNSERE KANDIDATEN FÜR DIE ORTSBEIRÄTE - HIER: ORTSBEIRAT HEIMARSHAUSEN

Zur Kommunalwahl 2016 haben sich die Vertreter von CDU, SPD und FWG in Heimarshausen darauf verständigt, keine eigenen Listen aufzustellen, sondern mit einer gemeinsamen Liste ("Heimarshäuser Liste") anzutreten. Diese Liste umfasst insgesamt elf Personen, die sich um die sieben Mandate im Ortsbeirat bewerben. Auf Vorschlag der CDU sind folgende vier Personen auf dieser Liste enthalten: Helmut Pfennig (Listenplatz 1), Harald Spangenberg (Listenplatz 5), Birgit Steinmetz (Listenplatz 8) und Dietrich Meyl (Listenplatz 11).


UNSERE KANDIDATEN FÜR DIE ORTSBEIRÄTE - HIER: ORTSBEIRAT NAUMBURG

1. Gerhard Paczkowski

Naumburg - Rentner - 64 Jahre

"Ich bewerbe mich auch in der nächsten Wahlperiode als Ortsvorsteher der Kernstadt, um die erfolgreiche Arbeit des Dorferneuerungsprogramms in Zusammenarbeit mit dem Dorferneuerungsbeirat weiterzuführen, damit wir für den Zuzug junger Familien attraktiv sind. Themen gibt es genug: Gestaltung des Elbauenweges, Begleitung zum Abbau des Wohnungsleerstandes, Einzelhandelskonzept, usw."

2. Peter Jacobi

Naumburg - Lagerleiter - 33 Jahre

"In der Landjugend und in der Feuerwehr schlägt das Herz unserer Stadt Ich habe mich dort, in vielen anderen Bereichen und auch in der Kommunalpolitik schon seit langem engagiert. Auch wenn es Zeit kostet und nicht immer einfach mit Familie und Beruf zu vereinbaren ist, möchte ich es auch künftig gerne tun."

3. Karin Herchenröder

Naumburg - Krankenschwester - 44 Jahre

"Als Krankenschwester, ehrenamtlich tätige Vereinsaktive und amtierendes Ortsbeiratsmitglied habe ich viele Erfahrungen aus dem 'echten' Leben, die ich auch künftig in die Arbeit des Ortsbeirats einbringen möchte. Zudem wohne ich mitten in der Altstadt - diese wollen wir weiter beleben und für weitere Einwohner offen gestalten!"

4. Martin Doßmann

Naumburg - Polizeibeamter - 43 Jahre

"Gerade als 'Zugezogener' ist mir klar, wie wichtig es ist, sich einzubringen. Polizeibeamter, Hundeführer, Angelsportfreund - dafür stehe ich. Zusammen mit meiner Frau habe ich das geschichtsträchtige 'Alte Gefängnis' aufwendig restauriert, zum Thema "Neubelebung der Altstadt" kann ich also aus erster Hand berichten."

5. Ingo Armbrust

Naumburg - Informationstechniker - 35 Jahre

"Zehn Jahre gehöre ich nun bereits dem Ortsbeirat an und bin stolz darauf, dass wir im Team gemeinsam viel erreicht haben. Im Jahr 2020 steht das 850-Jahr-Jubiläum an - da gibt es für einen wie mich wieder viel zu tun."

6. Markus Sälzer

Naumburg - Dipl. Bauingenieur - 33 Jahre

"Ich würde mich gerne aktiv in die politische Gestaltung unserer Heimatstadt einbringen. Als stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeinde Naumburg-Ippinghausen kann ich auf Erfahrungen und diverse Gremientätigkeiten im Ehrenamt zurückgreifen."

7. Johanna Draude

Naumburg - Altenpflegefachkraft - 23 Jahre

"Ich bin neu im Team der CDU-Kandidaten und bin mir sicher, dass gerade junge Leute sich verstärkt für Naumburg einsetzen sollten. Nur wenn möglichst viele anpacken, wird unsere Stadt auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleiben."

8. Thore Bubenhagen

Naumburg - Verwaltungsfachangestellter - 22 Jahre

"Als langjähriges Mitglied der Jungen Union möchte ich mich noch aktiver in die Kommunalpolitik einmischen. Hier werden die Weichen für eine positive Zukunft der Stadt gestellt. Gerade für junge Menschen soll Naumburg beruflich und kulturell attraktiver werden. Dafür setze ich mich ein."

9. Georg Smolarczyk

Naumburg - Renter - 58 Jahre

"Ich bin Küster in der Stadtpfarrkirche, Vorsitzender der Kolpingfamilie und seit 18 Jahren Mitglied des Ortsbeirats, alles in und für Naumburg. Das ist meine Art 'Danke' zu sagen, denn die Stadt und ihre Menschen haben für mich und meine Familie auch viel getan, als wir als Spätaussiedler hier her kamen."

Weitere Kandidaten für den Ortsbeirat Naumburg:
10. Eveline Böhling
11. Thomas Schwabauer
12. Mischa Nikoleizig
13. Oliver Kopriva
14. Wolfgang Sprenger
15. Julia Hensel
16. Martin Roth

Weitere Kandidaten für den Ortsbeirat Naumburg:
17. Paul Jacobi
18. Thomas Hocke
19. Dirk Mänz
20. Markus Jacobi
21. Jens Bestmann
22. Winfried Kramer
23. Gerhard Hillberger


Unsere Kandidaten für den Kreistag

17. Martin Roth

Naumburg - Wissenschaftlicher Referent - 39 Jahre

"Ich kandidiere für den Kreistag, ...
..., weil ich es sehr schade finde, dass der Landkreis bislang viel zu wenig aus seinen Möglichkeiten macht. Ein Wechsel wäre nach 70 Jahre SPD-Herrschaft mal so langsam nötig."

39. Gerhard Paczkowski

Naumburg - Rentner - 64 Jahre

"Ich kandidiere für den Kreistag, ...
..., um dort Naumburger Interessen Gehör zu verschaffen."

57. Thore Bubenhagen

Naumburg - Verwaltungsfachangestellter - 22 Jahre

"Ich kandidiere für den Kreistag, ...
..., weil ich mich für die Interessen der jungen Generation einsetzen will."

Hier geht's weiter zu unserem Wahlprogramm 2016-2021 und unseren Wahlplakaten...